Die Geschäfts­beziehung zwis­chen dem Kun­den und cre­ate­mo­tion — Agen­tur für Events & Live-Kom­mu­nika­tion GmbH beruht auf gegen­seit­igem Ver­trauen. Vielfalt und Umfang der von cre­ate­mo­tion — Agen­tur für Events & Live Kom­mu­nika­tion GmbH getätigten Geschäfte, sowie die erforder­liche rechtzeit­ige Abwick­lung ver­lan­gen die Fes­tle­gung bes­timmter Bedin­gun­gen, die sowohl vom Kun­den als auch von cre­ate­mo­tion — Agen­tur für Events & Live-Kom­mu­nika­tion GmbH einzuhal­ten sind.

1.1 Angebot/Leistungen/Rücktritt/Stornierung

Alle Ange­bote sind freibleibend. Etwaige Druck­fehler in Preis­lis­ten, Prospek­ten und son­sti­gen Unter­la­gen sind rechtlich unbeachtlich. Haf­tun­gen gegenüber Kun­den resul­tieren daraus nicht. Ein Auf­trag kommt erst dann zus­tande, wenn der Kunde die von cre­ate­mo­tion — Agen­tur für Events & Live-Kom­mu­nika­tion GmbH erhal­tene Auf­trags­bestä­ti­gung rechtsverbindlich unterze­ich­net, soweit cre­ate­mo­tion — Agen­tur für Events & Live-Kom­mu­nika­tion GmbH nicht vorher in ander­er Weise den Auf­trag rechtsverbindlich angenom­men hat. Mündliche Bestel­lun­gen sind unwirk­sam. Inhalt und Umfang des Ver­trageswird durch die schriftliche Form bes­timmt.

Änderun­gen sowie die genaue Gästezahl sind cre­ate­mo­tion — Agen­tur für Events & Live-Kom­mu­nika­tion GmbH 14 Werk­tage vor Ver­anstal­tung durch den Kun­den mitzuteilen. Im Falle eines Rück­tritts von dem ver­traglich fest­gelegten Ver­anstal­tung­ster­min durch den Kun­den sind fol­gende Entschädi­gungszahlun­gen für den Kun­den fäl­lig.

- bei Stornierung weniger als 14 Werk­ta­gen vor dem vere­in­barten Ver­anstal­tung­ster­min 15 % der (anteili­gen) kalkulierten Gesamtver­tragssumme,

- bei Stornierung weniger als 7 Werk­ta­gen vor dem vere­in­barten Ver­anstal­tung­ster­min 25 % der (anteili­gen) kalkulierten Gesamtver­tragssumme,

- bei Stornierung weniger ab 3 Werk­ta­gen vor dem vere­in­barten Ver­anstal­tung­ster­min 80 % der (anteili­gen) kalkulierten Gesamtver­tragssumme

1.2 Zahlungsmodal­itäten

Gemäß der Auf­tragshöhe und der damit ver­bun­de­nen Vor­leis­tun­gen wer­den nach Auf­tragserteilung 70% der vorkalkulierten Gesamtkosten für die jew­eilige Ver­anstal­tung in Rech­nung gestellt. Zahlbar bis spätestens 10 Werk­tage vor Ver­anstal­tungs­be­ginn. Die restlichen 30% wer­den 10 Tage nach Legung der Schlussrech­nung für die jew­eilige Ver­anstal­tung fäl­lig. Alle Preise ver­ste­hen sich zzgl. geset­zlich­er MwSt. von 19%.

1.3 Geschirr/Bruch

Der Kunde trägt die Ver­ant­wor­tung für das Lei­hgut von der Über­nahme bis zur Rück­gabe der Ware. Die Rück­nahme erfol­gt unter Vor­be­halt, da exak­te Bruch­men­gen sowie Beschädi­gun­gen erst nach voll­ständig erfol­gtem Reini­gung­sprozess ermit­telt wer­den kön­nen. Fehl- und Bruch­men­gen, sowie beschädigte Geschirre wer­den zum Wiederbeschaf­fungs- oder Reparatur­preis berech­net.

1.4 Trans­port

Der Trans­port wird sep­a­rat nach Gewicht, Kubatur und Ent­fer­nung berech­net und gilt ab Lager bis an die erste eben­erdi­ge Türe. Bei Anliefer­ung und Abhol­ung des Lei­hgutes im vere­in­barten Zeitraum hat der Kunde dafür zu sor­gen, dass er selb­st, oder eine von ihm bevollmächtigte Per­son anwe­send ist. Der Lei­hgutemp­fang muss per Unter­schrift auf dem Liefer­schein gegengeze­ich­net wer­den. Sollte der Kunde zum vere­in­barten Zeit­punkt nicht anwe­send sein, wird das Lei­hgut am Ver­anstal­tung­sort hin­ter­lassen und der Kunde erken­nt die ord­nungs­gemäße und voll­ständi­ge Liefer­ung an. Bei Über­nahme begin­nt die Haf­tung des Kun­den. Es wird emp­fohlen, das Mietgut für die Dauer der Benutzung ein­schließlich der Zeit­en für Aufund Abbau zu ver­sich­ern.

1.5 Platzbe­darf

Wird nach Auf­tragserteilung am Ver­anstal­tung­sort abge­sprochen.

1.6 Installation/Bewachung

Alle erforder­lichen Ver- und Entsorgungsin­stal­la­tio­nen (Elek­tro-/Wass­er) sowie die Unter­verteilung, inkl. des erforder­lichen Mate­ri­als wer­den vom Auf­tragge­ber bis an das Endgerät zur Ver­fü­gung gestellt bzw. ver­an­lasst. Der Ver­anstal­tung­sort wird während der gesamten Zeit vom Auf­tragge­ber gesichert und überwacht.

1.7 Behördliche Genehmi­gung

Alle behördlichen Genehmi­gun­gen — sofern erforder­lich wer­den vom Auf­trag­nehmer in die Wege geleit­et. Die damit ver­bun­de­nen Kosten wer­den ohne Auf­schlag an den Kun­den weit­er­berech­net.

1.8 Haf­tungsvere­in­barung

Bei Anliefer­ung der Ware geht die Gefahr durch Ver­lust, Beschädi­gung, Ver­min­derung und Ver­schlechterung ein­schließlich gegenüber Drit­ten auf den Kun­den über.
cre­ate­mo­tion — Agen­tur für Events & Live-Kom­mu­nika­tion GmbH haftet nicht für Schä­den und Folgeschä­den, die dem Kun­den oder Drit­ten im Rah­men der ver­traglich vere­in­barten Leis­tun­gen entste­hen, es sei denn sie wer­den durch grobe Fahrläs­sigkeit oder Vor­satz von cre­ate­mo­tion — Agen­tur für Events & Live-Kom­mu­nika­tion GmbH oder Ihrer Mitar­beit­er her­beige­führt.
cre­ate­mo­tion-Agen­tur für Events & Live-Kom­mu­nika­tion GmbH hat eine geset­zliche Haftpflicht als gewerblich­er Ver­anstal­ter von Ver­anstal­tun­gen für die Kun­den­ver­anstal­tun­gen abgeschlossen. cre­ate­mo­tion — Agen­tur für Events & Live-Kom­mu­nika­tion GmbH erhebt hier­für pro Ver­anstal­tung / Auf­trag einen Betrag in Höhe von 70,00 € zzgl. geset­zl. Mehrw­ert­s­teuer, sollte der Kunde keine eigene entsprechende Ver­sicherung abgeschlossen haben.

1.9 Höhere Gewalt

cre­ate­mo­tion — Agen­tur für Events & Live-Kom­mu­nika­tion GmbH und der Kunde wer­den von ihren Verpflich­tun­gen nach diesen Bedin­gun­gen frei, wenn ihnen durch höhere Gewalt oder anderen Grün­den, die bei­de Ver­tragsparteien nicht zu vertreten haben, die Erfül­lung ihrer Verpflich­tun­gen unmöglich wird.

1.10 Für alle Mei­n­ungsver­schieden­heit­en und Stre­it­igkeit­en gilt Leipzig als Gerichts­stand.

cre­ate­mo­tion — Agen­tur für Events & Live-Kom­mu­nika­tion GmbH
Stand: Leipzig, den 14.12.2015