Neun Tage, elf The­men­wel­ten — die 27. Thürin­gen Ausstel­lung hat viel zu bieten: Mehr als 250 Aussteller, vier Hallen voll neuer Pro­duk­te und nüt­zlichen Dien­stleis­tun­gen, zwei inte­gri­erte Messen und jede Menge Unter­hal­tung. Doch der Rei­he nach: Die Halle 1 ist tra­di­tionell die Heimat der Dien­stleis­tun­gen. Zum zweit­en Mal zu Gast auf Thürin­gens größter Ver­braucher­messe ist der Ver­sand­han­del Zalan­do, der in Erfurt einen Logis­tik­stan­dort besitzt. Zalan­do präsen­tierte sich auf der Thürin­gen Ausstel­lung 2017 mit einem 80 qm großen Stand als inno­v­a­tiv­er Arbeit­ge­ber. „Die Messe lädt zum Anfassen und Mit­machen ein“, sagt Pro­jek­tleit­er Robert Nin­ne­mann. Das haben wir in unserem Stand­de­sign aufgenom­men und den über 70.000 Besuch­ern eine geschrumpfte Ver­sion des Logis­tik­stan­dorts vorgestellt. Mit ein­er 25m hohen Rück­wand und ein­er drei­di­men­sion­alen Grafik­wand-Kon­struk­tion stell­ten wir die Dimen­sio­nen des riesi­gen Lagers opti­mal dar. Mit unser­er Hil­fe gener­ierte Zalan­do zahlre­iche Inter­essen­ten sowie Neukun­den und kon­nte sich als inno­v­a­tiv­er Arbeit­ge­ber auf dem Markt platzieren.