Die erste Feier nach der Fusion von Voda­fone und Kabel Deutsch­land sollte als ein­ma­lige Kun­den­bindungsver­anstal­tung in die Geschichte des Unternehmens einge­hen. Infor­ma­tion und Pro­fes­sion­al­ität sollte mit Unter­hal­tung und Action ein­herge­hen. So fand der offizielle Teil des Tages im Presse­bere­ich des Sach­sen­rings statt. Ehren­gast Mar­vin Kirch­höfer, der als zweit­er Sebas­t­ian Vet­tel gehan­delt wird, sorgte für Aufre­gung und machte neugierig auf die fol­gen­den Pro­gramm­punk­te. In einem orig­i­nal Formel-3-Wagen und eigen­em Over­all durften jed­er seine eige­nen Run­den auf der Rennstrecke drehen. Wer nicht selb­st ans Steuer wollte, der kon­nte in ein Drift-Taxi steigen. Dort saßen echte Profis am Steuer, die die Voda­fone Kabel Deutsch­land-Gäste ordentlich in die Sitze pressten. Eine weit­ere Her­aus­forderung war ein Rol­lenau­to. Hier sind die Hin­ter­reifen so mon­tiert, dass das Auto genau­so reagiert wie ein Einkauf­swa­gen. Heißt: Bei der kle­in­sten Lenkbe­we­gung bricht das Heck aus. Wer damit einen Slalom-Par­cours über­stand, kon­nte wirk­lich stolz sein.

Bei ein­er Katakomben-Führung durch das Gelände des Sach­sen­rings kon­nten sich die Gäste vom Geschwindigkeit­srausch erholen. Der Tag endete wie er begonnen hat­te: in der Go-Kart-Halle beim leck­eren Live-Cook­ing-Buf­fet. Alle Kraftre­ser­ven auf­brauchen kon­nten die Teil­nehmer schlussendlich beim Go-Kart gegen Mar­vin Kirch­höfer. Dieser Tag war nicht nur ein tolles Event für Men­schen mit Ben­zin im Blut. cre­ate­mo­tion nimmt jet­zt schon Fahrt auf für alle kom­menden Ver­anstal­tun­gen mit Kabel Deutsch­land und Voda­fone.