Gemein­sam mit den Span­dau Arca­den such­ten wir Ber­lins neu­es Blog­ger Talent. Dazu muss­ten aus­ge­wähl­te Blog­ger aus Deutsch­land über zwei Tage ver­teilt ver­schie­de­ne Chal­len­ges bewäl­ti­gen.

An Tag 1 stand für jeden Teil­neh­mer eine Prä­sen­ta­ti­ons­flä­che zur Gestal­tung zur Ver­fü­gung, auf der er sich nach Lust und Lau­ne zum The­ma „Wer bist du? – Stel­le dich und dei­nen Blog vor“ aus­to­ben konn­te. Zudem wur­den ande­re Krea­tiv-Leis­tun­gen von den Blog­gern abver­langt und von den Gäs­ten des Cen­ters bewer­tet.

An Tag 2 gab es eine Büh­nen­show in der die Kan­di­da­ten ihr Blog­ger­ta­lent unter Beweis stel­len muss­ten. Als klei­ne Adap­ti­on zu Gui­do Maria Kret­schmers „Shop­ping Queen“ hat­ten die Kan­di­da­ten 4 Stun­den Zeit um ihre(n) beste(n) Freund(in) zum The­ma „Som­mer­nachts­traum – Fin­de das per­fek­te Out­fit für eine Roof­top Par­ty“ aus­zu­stat­ten. Anschlie­ßend bewer­te­te die pro­mi­nen­te Jury – bestehend aus Romi­na Bren­ne­cke, Cen­ter­ma­na­ger Andre­as Keil und B.Z. – Kiez­re­por­ter Johan­nes Mali­now­ski die­se Akti­on. Nach einem anschlie­ßen­den Fashion Quiz konn­te der Gewin­ner der Blog­ger Chal­len­ge der 2 Tage gekürt wer­den. Der Sie­ger konn­te sich über einen Rei­se­gut­schein im Wert von 2000€ freu­en.

Auch die Gestal­tung der Event­flä­chen war ein High­light des Con­tests. Ganz im Indus­trie­stil mit schwar­zen Möbeln aus beschich­te­tem Eisen und ver­schie­de­nen Acces­soires, wur­den die Haupt­büh­ne und die zwei Akti­ons­flä­chen erbaut. Zum einen kamen die DIY-Fans voll auf ihre Kos­ten: Die Treue­kar­ten­be­sit­zer durf­ten selbst geo­me­tri­schen Holz­schmuck gestal­ten und die­sen als coo­le Erin­ne­rung an die zwei auf­re­gen­den Event­ta­ge in den Span­dau Arca­den mit nach Hau­se neh­men. Außer­dem konn­ten die Besu­cher von der pro­fes­sio­nel­len Bera­tung durch unse­re Beau­ty-Exper­ten pro­fi­tie­ren: Die Her­ren der Schöp­fung leg­ten sich beim Bar­bier­ser­vice unters Mes­ser und die Damen konn­ten neus­te Hair und Make-up Trends für sich ent­de­cken.

Bei die­ser Ver­an­stal­tung konn­ten wir unser kom­plet­tes Spek­trum an Krea­ti­vi­tät zei­gen, von der rei­nen Ent­wick­lung des Kon­zepts, über den Set­bau bis hin zum Ent­wurf des Shop­ping-Mot­tos stamm­te alles aus unse­rer Feder.