Nichts ist schlim­mer, als ein unge­nutz­ter Leer­stand! Aus die­sem Grund wur­den wir vom Cen­ter Manage­ment der Schön­hau­ser Allee Arca­den in Ber­lin beauf­tragt, den Leer­stand in einen moder­nen, nach­hal­ti­gen Pop up Store zu ver­wan­deln. Die beson­de­re Her­aus­for­de­rung für uns ist dabei, den Shop nicht nur als Raum für Neu­es zu öff­nen, son­dern das neue Kon­zept in die Köp­fe der Kun­den zu trans­por­tie­ren.  Der Besu­cher soll inspi­riert aber nicht über­for­dert wer­den. Pünkt­lich zum Weih­nachts­ge­schäft wur­de der Store im 1. Ober­ge­schoss der Schön­hau­ser Allee Arca­den eröff­net. Nun wech­selt das Ange­bot aller paar Mona­te, um den Cha­rak­ter des Pop up Stores auf­recht zu erhal­ten. Das Store­de­sign muss also sehr indi­vi­du­ell anpass­bar und wand­lungs­fä­hig sein

Der ers­te Mie­ter „inspi­red | re:shaping design for our future“  kommt aus den Nie­der­lan­den und steht für nach­hal­ti­ge und stil­vol­le Mode. Das Shop Design passt sich die­sem durch den Beton­bo­den und gedeck­te Far­ben im Indus­trie­stil an. Mit Hil­fe von Holz­mö­beln wird der nach­hal­ti­ge Cha­rak­ter unter­stri­chen und somit eine Sym­bio­se aus Gestal­tung und Funk­tio­na­li­tät erreicht. Die viel­fäl­ti­gen Schrän­ke sind Prä­sen­ta­ti­ons­flä­che und Stau­raum in einem. Wäh­rend eine Stre­be im obe­ren Bereich für die Hän­ge­wa­re ange­bracht wur­de, kann die Deck­flä­che als Aus­la­ge genutzt wer­den. Dar­un­ter befin­den sich aus­zieh­ba­re Käs­ten für den Waren­be­stand. Durch Rol­len unter allen Möbeln, kann der Raum benut­zer­freund­lich ver­än­dert und an das jewei­li­ge Store­kon­zept ange­passt wer­den. Eben­so indi­vi­dua­li­sier­bar ist die Rück­wand aus Kork. Dort kön­nen belie­big Din­ge ange­pinnt wer­den, um dem Raum einen ande­ren Look zu ver­lei­hen. Der neue Pop up Store dient nicht nur als Ver­kaufs­flä­che von Jung­de­si­gnern, son­dern soll eben­so als Ort für gute Gesprä­che genutzt wer­den und zum Ver­wei­len ein­la­den. Durch eine inte­grier­te Sitz­mög­lich­keit am Schau­fens­ter trägt es die­se Bot­schaft auch nach außen.