Alles rund ums Was­ser: nicht nur täg­lich auf Arbeit dreht sich bei der Fern­was­ser­ver­sor­gung Elbaue Ost­harz GmbH alles um das küh­le Nass. Auch beim dies­jäh­ri­gen Som­mer­fest soll­te das Was­ser ein ver­bin­den­des Glied zwi­schen dem täg­li­chen Geschäft und dem kul­tu­rel­len Pro­gramm sein. Es galt die ca. 120 Mit­ar­bei­ter im Team zu stär­ken, den Aus­tausch unter­ein­an­der anzu­re­gen und natür­lich für ordent­lich Spaß und Abwechs­lung zum Arbeits­all­tag zu sor­gen. Bei der Wahl der Desti­na­ti­on wur­de bewusst ein Ort mit Bezug zum Was­ser gewählt: die Rapp­bo­de­tal­sper­re. Die nach­hal­ti­ge Was­ser­nut­zung, eine öko­lo­gi­sche Natur­viel­falt, ein ein­zig­ar­ti­ges Frei­zeit­an­ge­bot und die Nähe zum Stand­ort in Wien­ro­de, mach­ten die Tal­sper­re zur per­fek­ten Loca­ti­on für das Mit­ar­bei­te­re­vent. Da sich die Inter­es­sen der 120 Mit­ar­bei­ter natür­lich unter­schei­den, sieht unser Kon­zept ein brei­tes Spek­trum an Akti­vi­tä­ten vor Ort vor. Zwi­schen fol­gen­den Ziel­grup­pen konn­ten sie wäh­len: Adre­na­lin­jun­kies, Was­ser­rat­ten, Kapi­tä­ne und Natur­lieb­ha­ber.

Die Adre­na­lin­jun­kies konn­ten über die längs­te Hän­ge­brü­cke der Welt gehen, mit der Mega­zi­pli­ne rut­schen oder mit dem Gigaswing 75m in die Tie­fe sprin­gen. Die Kapi­tä­ne durf­ten bei einer Floß­fahrt ent­span­nen und die Adre­na­lin­jun­kies von unten bei den wag­hal­si­gen Akti­vi­tä­ten beob­ach­ten. Für die Was­ser­rat­ten wur­de eine klei­ne Olym­pia­de mit 3 Sta­tio­nen: Stand-up-Pad­deln, Tret­boot­ren­nen und Dra­chen­boot­fah­ren vor­be­rei­tet. Die Natur­lieb­ha­ber konn­ten das Mit­tel­ge­bir­ge Harz aus­kos­ten und gemein­sam mit einem Tour­gui­de durch den Wald ent­lang des Spei­cher­be­ckens zur Harz­köh­lerei Stem­berg­haus wan­dern. Nach dem Abschluss der Aktio­nen kamen alle Mit­ar­bei­ter wie­der zusam­men um sich über das Erleb­te aus­zu­tau­schen und gemein­sam beim Grillbuf­fet den Abend in der Wes­tern­stadt Pull­man City Harz aus­klin­gen zu las­sen.