Alles rund ums Wass­er: nicht nur täglich auf Arbeit dreht sich bei der Fer­n­wasserver­sorgung Elbaue Ostharz GmbH alles um das küh­le Nass. Auch beim diesjähri­gen Som­mer­fest sollte das Wass­er ein verbinden­des Glied zwis­chen dem täglichen Geschäft und dem kul­turellen Pro­gramm sein. Es galt die ca. 120 Mitar­beit­er im Team zu stärken, den Aus­tausch untere­inan­der anzure­gen und natür­lich für ordentlich Spaß und Abwech­slung zum Arbeit­sall­t­ag zu sor­gen. Bei der Wahl der Des­ti­na­tion wurde bewusst ein Ort mit Bezug zum Wass­er gewählt: die Rapp­bode­talsperre. Die nach­haltige Wasser­nutzung, eine ökol­o­gis­che Naturvielfalt, ein einzi­gar­tiges Freizei­tange­bot und die Nähe zum Stan­dort in Wien­rode, macht­en die Talsperre zur per­fek­ten Loca­tion für das Mitar­beit­erevent. Da sich die Inter­essen der 120 Mitar­beit­er natür­lich unter­schei­den, sieht unser Konzept ein bre­ites Spek­trum an Aktiv­itäten vor Ort vor. Zwis­chen fol­gen­den Ziel­grup­pen kon­nten sie wählen: Adren­a­l­in­junkies, Wasser­rat­ten, Kapitäne und Naturlieb­haber.

Die Adren­a­l­in­junkies kon­nten über die läng­ste Hänge­brücke der Welt gehen, mit der Megazi­pline rutschen oder mit dem Gigaswing 75m in die Tiefe sprin­gen. Die Kapitäne durften bei ein­er Floß­fahrt entspan­nen und die Adren­a­l­in­junkies von unten bei den waghal­si­gen Aktiv­itäten beobacht­en. Für die Wasser­rat­ten wurde eine kleine Olympiade mit 3 Sta­tio­nen: Stand-up-Pad­deln, Tret­bootren­nen und Drachen­boot­fahren vor­bere­it­et. Die Naturlieb­haber kon­nten das Mit­tel­ge­birge Harz auskosten und gemein­sam mit einem Tour­guide durch den Wald ent­lang des Spe­icher­beck­ens zur Harzköh­lerei Stem­berghaus wan­dern. Nach dem Abschluss der Aktio­nen kamen alle Mitar­beit­er wieder zusam­men um sich über das Erlebte auszu­tauschen und gemein­sam beim Grill­buf­fet den Abend in der West­ern­stadt Pull­man City Harz ausklin­gen zu lassen.