Gestaltung eines Pop Up Stores in den Schönhauser Allee Arcaden

von 20. Dezember 2018 Januar 18th, 2020 atWork

inspirierend. talentfördernd. zukunftsorientiert.

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft wurde der Store im 1. Obergeschoss der Schönhauser Allee Arcaden eröffnet. Nun wechselt das Angebot aller paar Monate, um den Charakter des Pop up Stores aufrecht zu erhalten. Das Storedesign muss also sehr individuell anpassbar und wandlungsfähig sein.

Der erste Mieter „inspired | re:shaping design for our future“ kommt aus den Niederlanden und steht für nachhaltige und stilvolle Mode. Das Shop Design passt sich diesem durch den Betonboden und gedeckte Farben im Industriestil an. Mit Hilfe von Holzmöbeln wird der nachhaltige Charakter unterstrichen und somit eine Symbiose aus Gestaltung und Funktionalität erreicht. Die vielfältigen Schränke sind Präsentationsfläche und Stauraum in einem. Während eine Strebe im oberen Bereich für die Hängeware angebracht wurde, kann die Deckfläche als Auslage genutzt werden. Darunter befinden sich ausziehbare Kästen für den Warenbestand. Durch Rollen unter allen Möbeln, kann der Raum benutzerfreundlich verändert und an das jeweilige Storekonzept angepasst werden. Ebenso individualisierbar ist die Rückwand aus Kork. Dort können beliebig Dinge angepinnt werden, um dem Raum einen anderen Look zu verleihen.
Der neue Pop up Store dient nicht nur als Verkaufsfläche von Jungdesignern, sondern soll ebenso als Ort für gute Gespräche genutzt werden und zum Verweilen einladen. Durch eine integrierte Sitzmöglichkeit am Schaufenster trägt es diese Botschaft auch nach außen.

Leave a Reply